Hilfestellung und Erfahrungsaustausch. Seit 1969

Als gemeinnütziger Verein bietet der Düsseldorfer Ausbilderkreis e. V. einen Rahmen zum Austausch sowie ein sachkundiges Netzwerk aus Arbeitgebern, Bildungsträgern, Schulen, Selbständigen und Freiberuflern, Ausbildungsleitern und Ausbildern, Personalverantwortlichen, Hochschulen und Einzelpersonen.

Mittlerweile profitieren mehr als 100 Mitglieder diverser Branchen aus Düsseldorf und der Region von der Qualität der Angebote und Aktivitäten des Vereins. Durch das breite Fachspektrum der Vereinsmitglieder können wir zu vielseitigen Themen und Problemen eine kompetente und sachbezogene Hilfestellung bieten.

Ein einzigartiges Forum für alle Bildungsinteressierten: Als Mitglied des Düsseldorfer Ausbilderkreises profitieren Sie persönlich und beruflich.

Der Vorstand

Wolfram Brecht

Wolfram Brecht

Vorsitzender
Ellen-Klio Harzheim

Ellen-Klio Harzheim

stellv. Vorsitzende
Christoph Sochart

Christoph Sochart

Olaf Ortmann

Olaf Ortmann

Frank Lowsky

Frank Lowsky

Alejandro Ruiz

Alejandro Ruiz

Gitta Roolf

Gitta Roolf

Wolfram Brecht

Vorsitzender

Diplom-Psychologe

Geb. am 11. Mai 1944 in Göttingen als 4. Kind

Ehefrau ist Pädagogin

Verh., 3 Kinder

Aufgewachsen in Northeim und Lüneburg

Lebenslauf: Abitur 1965 in Lüneburg Psychologiestudium in Hamburg und Göttingen und Diplom 1972 in Göttingen.

Berufstätigkeiten bei der Deutschen Lufthansa in Köln und bei der Handwerkskammer Düsseldorf

Zuletzt – bis Ende 2008 – als Bereichsleiter bei der IHK Düsseldorf in der beruflichen Bildung tätig

Seitdem – z.T. ehrenamtlich – in der Bildungs- und Unternehmensberatung, in Bildungsprojekten und in Gremien regional, national und international

Schwerpunkte der Interessen: Literatur, Bildungsreisen, naturwissenschaftliche Fragestellungen, Pädagogik und Psychologie

Ellen-Klio Harzheim

stellv. Vorsitzende

Schulbildung
Abitur

Berufsausbildung
Ausbildung zur Bürokauffrau

Beruflicher Werdegang
11 Jahre Berufstätigkeit im Aus- und Weiterbildungbereich bei allkauf/real,- für die Zentralverwaltung in Mönchengladbach und die SB-Warenhäuser

10 Jahre Berufstätigkeit im Ausbildungsbereich bei der ElectronicPartner GmbH für die Firmenzentrale in Düsseldorf und die MEDIMAX-Filialbetriebe

Seit Juli 2011 bei der BITMARCK Holding GmbH am Firmensitz in Essen als Referentin Ausbildung

Weiterbildungen - berufliche Tätigkeiten

Ausbildung der Ausbilder

Seit 1992 Mitglied im Prüfungsausschuss für Bürokaufleute/Kaufleute für Bürokommunikation/Kaufleute für Büromanagement

Weiterbildung zur Personalfachkauffrau

u.a. Mitglied im Schlichtungsausschuss für Ausbildungsangelegenheiten von 2002 bis 2014 bei der IHK Düsseldorf

Christoph Sochart

In der Kaiserstadt Aachen wurde ich 1964 geboren und wuchs in Mülheim a.d. Ruhr und am Baldeneysee in Essen auf. An der Ruhr-Universität Bochum machte ich mein sozialwissenschaftliches Diplom und baute parallel in Essen ein Redaktionsbüro für Tages- und Wochenzeitungen auf. Nach der Universität wurde ich 1991 zum Mitglied der Geschäftsführung und wenig später zum Geschäftsführer der Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e.V. berufen. Zusätzlich wurde ich im Jahre 2000 Geschäftsführer der Stiftung Pro Ausbildung und leite außerdem seit 2006 das Kompetenzzentrum Übergang Schule/Hochschule-Beruf.

Ich bilde Veranstaltungskaufleute aus und bin Mitglied im entsprechenden IHK-Prüfungsausschuss in Düsseldorf. Ich bin ehrenamtlicher Richter am Düsseldorfer Sozialgericht und führe als Vorsitzender die Veranstaltergemeinschaft von Antenne Düsseldorf. Ich moderiere Veranstaltungen, leite Workshops und Seminare und bin Lehrbeauftragter an der Heinrich-Heine-Universität und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Ich bilde mich regelmäßig weiter. Ich bin geprüfter Wirtschaftsmediator (Ruhr-Universität Bochum), Business-Coach (IHK Düsseldorf) und Absolvent des Fernstudiums Theologie der Katholischen Akademie in Würzburg. Vom Aachener Bischof wurde ich berufen, Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen leiten zu dürfen.

Ich bin unter anderem Mitglied im Deutschen Journalistenverband, im Förderkreis Olympische Reiterspiele, im Bundesverband der Deutschen Pressesprecher und Sprecher der Regionalgruppe im Bundesverband für Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt.

Meine Hobbys sind mein Hund, der Reitsport, Skifahren, Ibiza und mein Sohn Johann-Friedel (Jahrgang 2005)

Olaf Ortmann

Studium

Informatik und Maschinenbau
Technische Universität Dortmund
Abschluss: Dipl. Inf.

Beruflicher Werdegang

1994-1998 Selbständige Tätigkeit als IT Dozent
1998-2004 Dozent, IT Leiter, Ausbildungsleiter für IT-Berufe
GEB mbH & Co. KG in Witten
2001-2004 Geschäftsführer des Tochterunternehmens der GEBGTB mbH in Witten
2005-2013 Niederlassungsleiter ZAL Zentrum Aus- und Weiterbildung Ratingen GmbH, Niederlassung Ratingen
Seit 2013 Geschäftsführender Gesellschafter ZAL Zentrum Aus-und Weiterbildung Ratingen GmbH

Sonstiges

Jury Mitglied "Jugend Forscht“, Bereich Mathematik und Informatik

Frank Lowsky

Frank Lowsky (geb. 1962 in Düsseldorf) begann seine Management-Laufbahn nach der Ausbildung und betriebswirtschaftlichem Studium bei der Mercedes-Benz AG. Hier folgten leitende und geschäftsführende Funktionen im In- und Ausland sowie die Begleitung neuer Geschäftsmodelle im Unternehmensaufbau sowie der strategischen Unternehmensrestrukturierung. Innerhalb eines Konzernmergers mit der Thyssen-Krupp AG verantwortete er als Mitglied der Projektleitung die Markteinführung von Serienprodukten wie auch den unterstützenden internationalen Aufbau von Montagewerken sowie die entsprechende Standortsuche.

Im Rüstungsbereich führte er als langjähriger Prokurist die Personal- und Tarifthemen für unterschiedliche Produktionsstandorte. Weiterhin die Maßnahmen der ERA-Umsetzung wie auch die konzerneinheitliche Prozessharmonisierung und zu entwickelnde Hochschul- bzw. Bildungsträger-Kooperationen. In der Tätigkeit innerhalb des Flughafenkonzerns ist er als kaufmännischer Geschäftsführer eines Tochterunternehmens u.a. zuständig für die konzeptionelle und operative Umsetzung von Prozessmaßnahmen wie auch als Partner im Due-Diligence-Prozess und als Vertreter bei tarifvertraglichen Themen.

Insgesamt verfügt er über mehr als 25 Jahre Führungserfahrung in kaufmännischen und operativen Bereichen konzern- und mittelständischer Prägung der Bereiche Automobil- und Automobilzuliefererindustrie, im Rüstungsbereich und in der Luftfahrtindustrie.

In seiner Freizeit ist er ehrenamtlich in unterschiedlichen Bereichen engagiert, fährt Motorrad und unterstützt leidenschaftlich die Fußballer von Borussia Mönchengladbach.

Alejandro Ruiz

geboren am 25.01.1963 in Düsseldorf

Ausbildung
1982 Fachabitur kaufm. Schulen II Suitbertusstr. Düsseldorf. Abschluss der mittleren Reife an der spanischen Konsulat Schule Düsseldorf
1984 Abschlussprüfung zum Fachgehilfen in Steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen
1989 Abschluss zum Diplom Betriebswirt an der FH Düsseldorf
Fachgebiet Unternehmensbesteuerung und Prüfung; Diplomarbeit: Besteuerung von Betriebsstätten in Spanien

Berufsleben
1989 bis 1990 Angestellter StB Scheelhaase in Solingen
1991 bis 1994 Angestellter Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rölfs und Partner Düsseldorf
1994 bis 1996 Angestellter Büroleiter DTW Steuerberatungsgesellschaft Solingen
Seit April 1994 Selbständiger Unternehmensberater und freier Mitarbeiter bei StB in Haan

Schwerpunkte, Spezialgebiete
Individualisieren von Buchhaltungssystemen
Lohn- und Baulohnbuchhalter
Gastronomiecoach
Langjährige Erfahrung im Stiftungs- und Vereinswesen

Dozententätigkeit
Steuertutor für Prof. Dr. Aufenanger an der FH Düsseldorf
Wirtschaftsschule Küster Solingen
IHK Forum Düsseldorf
GBB Gesellschaft für Berufliche Bildung Solingen
Fächer: kfm. Mathematik; BWL; VWL; Steuerlehre und Bilanzbuchhaltung

Fremdsprachen
Spanisch (Muttersprache) Englisch; Italienisch (Hausgebrauch)Französisch (Urlaubstauglich)

Ehrenämter
Vorstand im Düsseldorfer Ausbilderkreis e.V.

Hobbys
Musiker (Bass und Kontrabass)
Mountainbiker

Gitta Roolf

In Köln wurde ich geboren. Meine schulische Laufbahn begann in einem Ursulineninternat für Mädchen. Später studierte ich Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln. Nach Abschluss des zweiten Staatsexamens war ich kurz als Rechtsanwältin tätig und entschied mich dann für vertriebliche Aufgaben.

Seit 2012 arbeite ich in der Erwachsenenbildung für Eckert Schulen, einem der größten Bildungsträger in Deutschland mit Sitz in Bayern. Ich leite die Region NRW mit aktuell fünf Standorten, sieben festangestellten Mitarbeitern und ungefähr 120 freiberuflichen Dozenten.

Gerne moderiere ich Veranstaltungen und bin ehrenamtlich aktiv, insbesondere bei der IHK Duisburg und der IHK Düsseldorf, in den Prüfungsausschüssen für Industriemeister, Wirtschaftsfachwirte sowie Fachwirte Gesundheits- und Sozialwesen. Zudem im Prüfungsausschuss der HWK Köln für die Fachkräfte Verkauf in der Augenoptik. Eine besondere Freude ist mir das Engagement im Düsseldorfer Ausbilderkreis.

Regelmäßige Weiterbildung ist mir wichtig. Seit August 2018 studiere ich an der Bergischen Universität Wuppertal Arbeits- und Organisationspsychologie im Masterstudiengang mit geplantem Abschluss im Jahr 2020. Seit Mitte 2018 spiele ich hobbymäßig Golf und wenn dann noch Zeit bleibt, male ich am liebsten mit Ölfarben auf Leinwand.

Beirat

Der Vorstand wird durch die Mitglieder des Beirates unterstützt. Diese sind:

Dirk Wiethölter

Dirk Wiethölter

Joachim Ebinghaus

Joachim Ebinghaus

Klaus-Dieter Kirstein

Klaus-Dieter Kirstein

Nanine Ruiz

Nanine Ruiz

Patricia Rennecke

Patricia Rennecke

Rebecca Wanzl

Rebecca Wanzl

Dirk Wiethölter

Dirk Wiethölter wurde am 24.02.1966 in Essen geboren. Wohnhaft in Hilden, verheiratet 4 Kinder

Ausbildung zum Industriekaufmann im Jahre 1986,
Fortbildung zum Personalfachwirt in 1990,
Ausbilderschein in 1990

Ehrenamtlicher Richter in Düsseldorf seit 2005

Prüfungsausschussvorsitzender der IHK Düsseldorf von 2009 – 2019 für Bürokaufleute und später für Kaufleute für Büromanagement

Verwaltungsratsvorsitzender der BKK Essanelle von 2002 – 2014, Verwaltungsratsvorsitzender der Deutschen BKK von 2015 – 2016, Präsidiumsmitglied des Verwaltungsrates der Barmer seit der Fusion im Jahre 2017

Seit 1993 bei der Klier Hair Group (Dienstleistung) beschäftigt, begonnen als Personalreferent, weiterentwickelt zum Personalleiter, Bereichsleiter Personal, Personalvorstand und zuletzt Geschäftsführer Personal bis November 2018

Bundeswehr 1986 – 1995 im Personalbereich S1

Beirat Düsseldorfer Ausbilderkreis seit 2019

INTERESSEN
- Familie
- Reisen (Amerika)
- Badminton
- Opa von 4 Enkeln
- Lesen
- Football
- Fußball
- Meine Hunde Briard und Alaskaan Malamute

Joachim Ebinghaus

Ausbildung

Nach der Handelsschule habe ich zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert. Ein paar Jahre später habe ich das Fachabitur abgelegt und danach an der Fachhochschule Hagen Betriebswirtschaft studiert und als Diplom-Betriebswirt abgeschlossen.

Berufliche Stationen

Nach der Ausbildung war ich einige Jahre in der Lohnbuchhaltung eines mittelständischen Industriebetriebes tätig. Während dieser Zeit habe ich mich schon mit der Ausbildung von neuen Azubis beschäftigt und meine Prüfung gem. AEVO abgelegt.

Gegen Ende meiner Studienzeit erfolgten erste Einsätze als Honorardozent im Bereich kaufmännische Aus-und Weiterbildung für ein Düsseldorfer Trainer-Team. Nach dem Studium war ich dann als angestellter Trainer tätig. Ein Jahr später wagte ich den Schritt in die Selbständigkeit als freier Trainer und Dozent. Obwohl das Geschäft recht gut lief, reizte mich nach zwei Jahren das Angebot des Einzelhandelsverbandes Hagen, hier ein selbständiges Bildungszentrum aufzubauen. Was 1982 mit mir als erstem und einzigen Angestellten begann, hat sich bis heute zu einem regional anerkannten Aus- und Weiterbildungsträger mit 10 Zweigstellen, 85 festangestellten Mitarbeitern und ca. 50 freien Honorardozenten entwickelt.

Meine Tätigkeit lag in den ersten Jahren überwiegend im Bereich "Training". Über die Station "Ausbildungsleiter", mit einem wesentlich größeren Anteil an administrativer Arbeit wurde ich 1987 zum Geschäftsführer des Bildungszentrums des Handels e. V. (bzh) ernannt, der (leider) nur noch selten direkt im aktiven Trainingsgeschäft ist.

Dem Düsseldorfer Ausbilderkreis gehöre ich seit dem Jahre 1982 an. Seit Oktober 1989 gehöre ich dem Vorstand an, dessen Vorsitzender ich im November 1994 wurde. Weitere ehrenamtliche Funktionen übe ich in den IHK-Prüfungsausschüssen für Verkäufer/-innen, Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel und Ausbildereignung (AEVO) aus.

Aktuelle Tätigkeit

Seit September 2005 bin ich wieder selbstständig tätig als Personalberater, privater Arbeitsvermittler, Dozent und als Vermögensberater.

Sonstiges

In meiner (leider manchmal sehr knappen) Freizeit beschäftige ich mich mit der Pflege und Instandhaltung der Gebäude und des großen Grundstücks meines ehemaligen Bauernhofes. Ferner spiele ich regelmäßig Tennis, gehe mit der ganzen Familie gerne mal schwimmen und wandern und bin ein Motorsportfan (sowohl aktiv als auch passiv). Hier engagiere ich mich auch noch im Vorstand eines örtlichen Motorsportclubs als Jugendgruppenleiter.

Klaus-Dieter Kirstein

06/2006 – heute

– Inhaber der Managementberatung KDK

Kompetenzfelder: Personalführung, Personal-und Organisationsentwicklung, Potenzialanalysen nach DIN 33430, Coaching und Mediation; 2 Mitarbeiter.

06/2005 – heute

– IHK Prüfer, mit Schwerpunkt Personalwesen / Personalführung

– IHK Essen: Geprüfte Kraftwerksmeister Fachr. Produktion sowie E/L

– IHK Essen: Geprüfte Personalfachkaufleute

– IHK Essen: Fachwirte für Sozial-und Gesundheitswesen

– IHK Essen: Fachwirte für Gesundheit-und Sozialwesen

– IHK Essen: Geprüfte Wirtschaftsfachwirte

– IHK Essen: Ausbildereignungsprüfung (AdA)

– IHK Duisburg: Geprüfter Industriemeister Fachr. Metall

– IHK Düsseldorf: Industriekaufleute

– IHK Düsseldorf: Geprüfter Industriemeister Fachr. Metall



12/2015 – heute

Ehrenamtlicher Richter

– Arbeitsgericht Düsseldorf

– Sozialgericht Düsseldorf



Mitgliedschaften und weitere Ehrenämter

– Mitglied und Beiratsmitglied im Düsseldorfer Ausbilderkeis e.V.

– Mitglied im Allgemeinen Arbeitgeberverband Düsseldorf und Umgebung e.V., mit Sitz im Personalleiterkreis

– Mitglied und anerkannter Coach und Trainer im Berufsverband für professionelle Coaches und Trainer "Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct) e.V.



Ehemalige Arbeitgeber

– Technip Germany GmbH

– Mannesmann Anlagenbau AG

– Horten AG

– Bundeswehr



Studien-, Fort-und Ausbildungsqualifikationen

– Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt

– Abschluss Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK)

– Abschluss Bürokaufmann IHKFort- und Weiterbildungsqualifikationen

– Abschluss „Personalführung (IHK)“

– Abschluss “Mediator“

– Abschluss “Fachkraft für Personalberatung (IHK)“

– Abschluss “Führungskraft als Coach (IHK)“

– Abschluss zertifizierter Eignungsdiagnostiker nach DIN 33430

– Abschluss Potenzialanalyst

– Abschluss Ausbildereignung (HWK)

Nanine Ruiz

Nach dem Abitur studierte ich zunächst Kunstgeschichte – sehr interessant, aber nichts für den Lebensunterhalt.

Ich wechselte auf die kaufmännische Schiene und wurde Kauffrau im Groß- und Außenhandel. Für die europäische Tochtergesellschaft eines japanischen Konzerns baute ich im Laufe der Jahre ein sehr kundenfreundliches Order Processing Team mit Mitarbeitern in verschiedenen europäischen Ländern auf und leitete dies viele Jahre. Im Jahre 2005 kam dann die Ausbildungsleitung dazu, dies war mein Einstieg in die HR Arbeit.

2012 stellte sich mir die große Aufgabe, eine zentrale HR Abteilung aufzubauen, Schwerpunkte waren Recruiting, Personalentwicklung und Einführung von IT-Systemen wie Bewerbersoftware und digitale Personalakte. Seit 2016 übe ich diese Aufgabe nun als HR Managerin Europa aus.

Meine Hobbys sind Reisen (besonders nach Afrika), Sport sowohl im Fitnessstudio als auch draußen in der Natur, Lesen, Kochen und Freundschaften pflegen.

Patricia Rennecke

Geboren 1969 in Teheran (IRAN)
Lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Düsseldorf

GRÜNDERIN UND INHABERIN DER PERSONALBERATUNG RENNECKE CONSULTING IN DÜSSELDORF

Seit 2013 haben sich Patricia Rennecke und ihr Team auf die strategische Beratung bei der Besetzung von Fach- und Führungskräftepositionen der sogenannten „Hidden Champions“ spezialisiert, also mittelständische Industrieunternehmen an Standorten weltweit. Dabei berücksichtigen sie nicht nur die fachliche Passgenauigkeit bei der Auswahl ihrer Kandidaten (m/w/d), sondern v.a. den „culturalfit“. Auf diesen Anspruch wurde der 12-stufige Einstellungsprozess mit modernen HR Tech Lösungen, Video Interviews, Active Sourcing und Multi-Channel-Posting sowie ein personenzentriertes Headhunting und einer innerbetrieblich entwickelten Eignungsdiagnostik abgestimmt.

AUSBILDUNG

Nach dem Abitur absolviert sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Düsseldorfer Bank eG. Danach folgt ein Studium im Bereich Kulturmanagement an den Universitäten in Trier, Bergamo und Bologna (Italien). Als Stipendiatin der Nikolaus Koch Stiftung schließt sie mit dem Magister Artium in den Fächern Kunstgeschichte, Philosophie und Ethnologie ab. Im Fachbereich Kunstgeschichte ist sie Tutorin und engagiert sich als Berufungskommissionsmitglied. Während des gesamten Studiums und kurze Zeit danach arbeitet sie als Dozentin und Sozialpädagogin für kaufmännische Auszubildende in den Fächern Finanzbuchhaltung, VWL und BWL. Auch akquiriert sie die nötigen finanziellen Mittel der verschiedenen Beratungs- und Weiterbildungsträger via Ausschreibungen.

BERUFLICHE STATIONEN

Zunächst arbeitet sie im Bereich des Kulturmanagements und verantwortet die Projektleitung und Geschäftsführung des Delphischen Rates Deutschland e.V.. Kerntätigkeitsfelder sind die Öffentlichkeitsarbeit für musische Jugendspiele und die Sponsorengewinnung. Es folgt 2003 ihre erste Selbstständigkeit als Händlerin, Moderatorin und Designerin. Hier vertreibt sie Kunstprodukte und Textilien, präsentiert diese und moderiert bei QVC Handel GmbH in Liveshows vor der Kamera, designt Kinderbekleidung und illustriert. Ab 2008 wechselt sie als Recruiting Managerin zu Faber & Faber Personaldienstleistungen OHG und übernimmt ab 2010 als Vertriebsleiterin die Gesamtumsatzverantwortung. Aufgaben sind neben der Kundengewinnung und -betreuung im Bereich der Personalvermittlung und Zeitarbeit die Mitgestaltung der Vertriebsstrategie. Außerdem ist Patricia Rennecke verantwortlich für den Bereich Personaldiagnostik, die Mitentwicklung eines Bewerberaudits, Assessments, die Entwicklung und das Halten von Seminaren im Bereich Personaldiagnostik bei Kunden-Unternehmen.

Rebecca Wanzl

Lilian Rebecca Wanzl M.A. wurde am 11.03.1979 in Paderborn geboren, bezeichnet sich aber selber als richtiges „Pottkind“, aufgewachsen und lebend im schönen Essen.

Ausbildung und Studium

Nach ihrem Abitur an der Goetheschule in Essen, studierte sie „brotlose Kunst“ an der Universität Duisburg-Essen und schloss die Studiengänge Germanistik und Angewandte Sozialwissenschaften (Empirische Forschung, Soziologie, Politikwissenschaften) mit Magistra Artium ab.

Berufsleben

Aus einer studienbegleitenden Tätigkeit bei der BCW-Gruppe heraus entdeckte Rebecca Wanzl ihr Faible für das Thema Bildungsberatung. Ihr Weg führte sie für den Aufbau einer neu gegründeten Fernuniversität nach Berlin, anschließend als kreativen Kopf ins rheinische Bad Honnef und wieder zurück an die FOM Hochschule, wo sie seit dem den Standort Neuss leitet.

2001 – 2007

Studienberatung und Koordination Direktmarketing, BCW-Gruppe

2007 – 2009

Teamleitung Zentrale Studienberatung, BCW-Gruppe

2009 – 2013 Leitung Beratung/BetreuungundVertrieb, DUW Berlin

2013 – 2015

Leitung Study Advisory Services & Marketing, IUBH Internationale Hochschule Bad Honnef-Bonn

seit November 2015

Geschäftsleitung FOM Neuss

Sprachen

Die Verständigung auf Englisch in Wort und Schrift ist durchaus verhandlungssicher, Rebecca Wanzl liebt die italienische Sprache und gerne mehr als alltägliche, aber nicht unbedingt philosophische Unterhaltungen. Auf Russisch und Französisch kann sie Essen bestellen, für mehr reicht es leider nicht. Faible für Sport und frische Luft, Süßes backen und essen, Musik hören und machen, Kreatives und Kurioses

Aktivitäten

Rebecca Wanzl singt im Unichor ihrer Alma Mater, der Universität Duisburg-Essen, ist langjähriges Mitglied eines Kegelvereins und vertreten im Beirat des Düsseldorfer Ausbilderkreises e.V.

Backoffice

Lisa Marie Schelig

Lisa Marie Schelig

Lisa Marie Schelig

Satzung

Sie möchten es genau wissen? Hier können Sie unsere Satzung einsehen!

Unsere Mitglieder

Lernen Sie unsere Mitglieder kennen!

D.A.K.-Mitglieder bieten D.A.K.-Mitgliedern Vergünstigungen …

für Buchung von Trainings, Schulungen, Seminaren, Workshops und/oder Coachings …